Erica Campbell zwischen verschiedenen RassenErica Campbell zwischen verschiedenen RassenErica Campbell zwischen verschiedenen RassenErica Campbell zwischen verschiedenen RassenErica Campbell zwischen verschiedenen RassenErica Campbell zwischen verschiedenen RassenErica Campbell zwischen verschiedenen RassenErica Campbell zwischen verschiedenen RassenErica Campbell zwischen verschiedenen RassenErica Campbell zwischen verschiedenen Rassen

Erica Campbell zwischen verschiedenen Rassen

View: 3260

Cthulhu-Mythos

Für beste Resultate, verwenden Sie bitte einen Browser der Cookies akzeptiert. Geben Sie die angezeigten Zeichen im Bild ein: Der Cthulhu-Mythos umfasst die vom amerikanischen Schriftsteller H. Bekanntester Bestandteil dieses Mythos ist das ebenfalls fiktive Buch Necronomicon , in dem die interstellaren Wesenheiten mit übernatürlichen Kräften genauestens beschrieben sind. Sie stammen aus weit entfernten Teilen der Galaxis oder sogar des Universums und unterliegen keinen uns bekannten Naturgesetzen. Cthulhu ist ursprünglich eine Schöpfung von Lovecraft. Ausgangspunkt des Mythos sind Lovecrafts Kurzgeschichten und Erzählungen, die meist im Neuengland der er- und er-Jahre angesiedelt sind. Er schuf dadurch eine übergreifende Struktur, die seinen Geschichten einen scheinbaren Zusammenhang verleiht, ohne dass die Geschichten sich direkt aufeinander beziehen. Durch die mysteriöse Natur dieser wiederkehrenden Elemente schafft er eine entsprechende Atmosphäre in seinen häufig sehr rationalen Beschreibungen und erreicht zusätzlich durch den steigenden Bekanntheitsgrad dieser Elemente für den wiederkehrenden Leser, dass er auf ihnen aufbauen kann, ohne sie jedes Mal neu erfinden zu müssen. Die von Lovecraft auf diese Weise ins Leben gerufenen Zusammenhänge zwischen seinen Erzählungen erfuhren eine noch breitere Basis durch seine Korrespondenz mit gleichgesinnten Autoren und Bewunderern. Zunächst baute Lovecraft lediglich Elemente anderer Autoren in seine Geschichten ein. Im weiteren Verlauf seiner vielfältigen Korrespondenz mit anderen Autoren wurden weitere Elemente ausgetauscht, wobei nicht nur andere Autoren Lovecrafts Elemente verwendeten, sondern auch umgekehrt. Zusätzlich nahm Lovecraft oft das Überarbeiten von Erzählungen anderer Autoren an. Dabei baute er ebenfalls solche übergreifenden Elemente ein. Nach dem Tod H. Lovecrafts erweiterte sich die Basis für den Mythos nochmals. Arkham House veröffentlichte auch neue Geschichten, die Elemente von Lovecraft und seinen befreundeten Autoren enthielten und um neue Elemente erweiterten. Dabei handelte es sich sowohl um bekannte als auch neue Autoren. Mythos-Geschichten erneut und enthält selbst eine Liste von Mythos-Elementen, die von potenziellen Autoren verwendet werden. All diese Elemente wurden von diversen Autoren phantastischer Literatur aufgegriffen und auf unterschiedlichste Weise interpretiert, erweitert und verarbeitet.

Comment (2)
Mikagor
Dikinos 29.08.2018 at 10:39
Legendary sade.


Tekinos
Kajill 07.09.2018 at 21:57
rest in peace to a legend


Related post: