Varikozele und Spermaschaden

View: 4386

Das beste Mittel zur Vergrößerung des Penis

Das Hodengewebe ist sehr empfindlich, vor allem auf zu hohe Temperaturen, und erholt sich häufig nicht mehr von einer Schädigung. Die Bildung und Reifung der Spermien findet beim Mann ab der Pubertät bis ins hohe Alter statt und ist nicht, wie bei der Frau, einem zyklischen Rhythmus unterworfen. Täglich werden 20 bis Mio. Spermien produziert, die in den kappenförmig auf den Hoden liegenden Nebenhoden ausreifen. Innerhalb von 12 Tagen sind sie befruchtungsfähig und werden im Samenleiter gespeichert. Die häufigste Störung der männlichen Fruchtbarkeit ist die unzureichende Produktion normaler, gut beweglicher Spermien in den Hodenkanälen. Davon sollten 30 Prozent normal geformt und 50 Prozent gut beweglich sein. Werden diese Werte nicht erreicht, ist die Zeugungsfähigkeit des Mannes eingeschränkt. Die Eizelle wird zwar nur von einem einzigen Spermium befruchtet, aber sie muss im Eileiter von mehreren Samenzellen umgeben sein, damit es dazu kommt. Die Anzahl und die Beweglichkeit von Samenzellen wird durch eine mikroskopische Untersuchung der durch Masturbation gewonnenen Samenflüssigkeit, dem Spermiogramm , nachgewiesen. Vor der Untersuchung sollte 3 bis 5 Tage lang kein Samenerguss stattfinden. Auch Krampfadern am Hoden Varikozele können zu einer schlechten Spermienqualität führen. Weitere Ursachen sind Hormonstörungen, Stress, Umweltbelastungen, ein Hodenhochstand , operierte Tumore oder angeborene, z. Auch akute Infektionen können die Qualität der Samenflüssigkeit vorübergehend einschränken. Mit Hilfe von bestimmten Medikamenten oder durch Hormongaben kann versucht werden, die Anzahl der beweglichen Samenzellen zu erhöhen. Zur Zeit sind allerdings die Behandlungserfolge bei Störungen der Spermienproduktion recht begrenzt. Die gängige Meinung, dass sich die Qualität des Spermas durch sexuelle Abstinenz verbessert, ist schlichtweg falsch. Denn die lange Wartezeit reduziert die Zahl der fruchtbaren Spermien. Dabei wäre eine regelmässige Praxis - so alle zwei Tage - am besten für die Fruchtbarkeit", erklärte Studienleiter Eliyaho Levitas. Für die Studie analysierten die Forscher insgesamt 1.

Comment (0)
No comments...
Related post: