Paul Thomas TeenagerPaul Thomas TeenagerPaul Thomas TeenagerPaul Thomas TeenagerPaul Thomas TeenagerPaul Thomas TeenagerPaul Thomas TeenagerPaul Thomas TeenagerPaul Thomas TeenagerPaul Thomas Teenager

Paul Thomas Teenager

View: 4929

Paul Thomas Anderson

Für beste Resultate, verwenden Sie bitte einen Browser der Cookies akzeptiert. Geben Sie die angezeigten Zeichen im Bild ein: Als Student brach er die Filmakademie ab, heute lässt sich Quentin Tarantino von ihm inspirieren: Joaquin Phoenix, Reese Witherspoon in die Kinos. Es ist die Geschichte eines kiffenden Privatdetektivs, wahrlich rauschhaft gespielt von Joaquin Phoenix, der sich im Los Angeles der Siebziger Jahre auf die abenteuerliche Suche nach einem Immobilienhai und der verflossenen Liebe zu seiner Ex-Freundin begibt. Im Interview gibt er sich als bodenständiger Künstler ohne Allüren. Woher stammt Ihr Gefühl für diese Zeit? Vor allem von meinen Eltern. In meiner Kindheit wurde streng darauf bestanden, dass sich die ganze Familie jeden Abend an den Tisch setzt und gemeinsam isst. Während des Essens haben mein Vater und meine Mutter so gut wie immer über gesellschaftliche Ereignisse gesprochen, über die Politik von Reagan genauso wie über den Siegeszug des Kokains, es gab keine Tabus. Natürlich habe ich als Junge bei Weitem nicht alles verstanden, aber je älter ich wurde, desto besser konnte ich mir ausmalen, warum das Jahr meiner Geburt für viele Amerikaner einen gewaltigen Bruch markierte. Kennedy durch Reagan zu ersetzen, war ein heftiger Einschnitt. Vieles aus den Sechzigern wurde zu Beginn der Siebziger ins Gegenteil verkehrt: Bürgerbewegungen und politischer Aktivismus wurde durch staatliche Repression ausgemerzt. Die wiederaufgekommene Naturverbundenheit wurde industrialisiert. Sogar die Drogenkultur ging den Bach herunter. Es muss sich angefühlt haben wie bei einem gewaltigen Kater, dabei war es nur eine Phase des Umbruchs. Der Film soll keine Erklärungen liefern. Er ist nur so etwas wie die Blaupause einer Zeit, in der viele Leute durchgedreht sind. Ich war elf oder zwölf.

Comment (0)
No comments...
Related post: