Richte einen männlichen Gangbang einRichte einen männlichen Gangbang einRichte einen männlichen Gangbang einRichte einen männlichen Gangbang einRichte einen männlichen Gangbang einRichte einen männlichen Gangbang einRichte einen männlichen Gangbang einRichte einen männlichen Gangbang einRichte einen männlichen Gangbang ein

Richte einen männlichen Gangbang ein

View: 3690

Neues Prostitutionsgesetz passt kaum in die Wirklichkeit der Huren

Gangbang Strapon Femdom

In einem Nobelpuff verwandelt sie sich in eine verführerische Femme fatale — in einem kleinen Zimmer, das Schminkraum und Umkleidekabine ist und Aufenthaltsraum für alle, die nicht gerade nebenan ihrem Job nachgehen. Beim Make-up lässt sie nicht mit sich reden. Es ist ein glucksendes Mädchenlachen, wenn sie davon erzählt, wie ein bekannter Fernsehschauspieler hier aufgetaucht sei und gesagt habe: Man sagt mir, was ich spielen soll, und ich sage, wie viel Geld ich dafür haben will. Nur dass ich mein Kostüm meist anbehalte. Sie holt schon mal die Overknee-Stiefel aus dem Spind. Mit Zigarette im Mundwinkel wird sie ihm eine Weile missgelaunt gegenübersitzen. Er wird vor ihr niederknien, am Absatz des Stiefels saugen. Bei ihm läuft es immer nach demselben Muster. Die meisten anderen Kunden wollen neue Sachen ausprobieren, aber auch die kennt Jenny seit Jahren. Laufkunden, das macht sie nicht mehr, dafür ist sie mit ihren 34 Jahren zu alt, findet sie. Das sollen ihre jüngeren Kolleginnen machen: Sie hat einen anderen Plan. Zwischen Streckbank und Andreaskreuz liegt ihre berufliche Zukunft. Das können keine Teenager verkörpern. Als Jenny noch Träume hatte, das ist fast 15 Jahre her, wollte sie Kosmetikerin werden. Die Ausbildung sollte ein Jahr dauern und mehr als Euro kosten. Eine Freundin hatte ihr von dem Job erzählt, mit dem sie das Geld bald zusammenhätte. In einem Jahr vielleicht. Lange hätte sie das nicht gemacht.

Comment (0)
No comments...
Related post: