Amateur Astronom zurück BuchtAmateur Astronom zurück BuchtAmateur Astronom zurück BuchtAmateur Astronom zurück BuchtAmateur Astronom zurück BuchtAmateur Astronom zurück BuchtAmateur Astronom zurück BuchtAmateur Astronom zurück BuchtAmateur Astronom zurück Bucht

Amateur Astronom zurück Bucht

View: 2209

Der Höhenvorteil

Und die gibt es ohne Fage! Mit aktuellen Lichtverschmutzungskarten ging ich auf die "Jagd". Nach einigen Versuchen fand ich auch ein paar sehr brauchbare Plätze. Die Dunklelheit stimmte, jedoch herschte trotz Dunkelheit oft nicht die Durchsicht, die ich mir erhoffte. Das SQM war früher so mein Messstatus. Aber Seeing und Durchsicht waren fast immer entäuschend. Dann begann ich wieder zu suchen. Sehr schnell begann ich umzudenken. Meine Erfahrungen möchte ich hiermit in diesem Beitrag näher ausführen. Die wichtigsten Voraussetzungen für gute Beobachtungsbedingungen. Ein absoluter dunkler Himmel ist eine Voraussetzung, um visuelle Deep Sky Beobachtung durchführen zu können. Der dunkle Standort garantiert aber nicht für einen transparenten Himmel. Die nächste Stadt sollte mindestens 15 km entfernt sein. Vor allem nach Süden sollte keine Lichtverschmutung auftreten. Diesen Ort sollte tagsüber genau inspiziert werden um ihn dann nachts testen. Um die Karte adequat anwenden zu können, solltest du die Karte bei www. Und Google Earth auf dem Rechner ist natürlich essentliell! Transparenz ist die Art der Durchsicht oder die Klarheit des Himmels. Je mehr Sterne wir nachts sehen können, desto besser die Durchsicht. Die Helligkeit der visuell sichtbaren Sterne sollte mindestens 6mag betragen.

Comment (1)
Kigaktilar
Samujora 16.10.2018 at 06:58
Quelle baiseuse !


Related post: