Etwas Blut nach dem Anus abwischenEtwas Blut nach dem Anus abwischenEtwas Blut nach dem Anus abwischenEtwas Blut nach dem Anus abwischenEtwas Blut nach dem Anus abwischenEtwas Blut nach dem Anus abwischenEtwas Blut nach dem Anus abwischenEtwas Blut nach dem Anus abwischenEtwas Blut nach dem Anus abwischenEtwas Blut nach dem Anus abwischen

Etwas Blut nach dem Anus abwischen

View: 2652

Blutende Hämorrhoiden - Was tun?

Blut im Stuhl (Rektalbluten)

Es ist ein bekanntes Problem von Menschen jeden Alters. Es gibt viele Gründe für das Auftreten von Rektalbluten. Die zwei häufigsten Gründe sind anale Risse und Hämorrhoiden. Diese beiden Probleme können von Verstopfung herrühren. Diverticuli im unteren Teil des Dickdarms, sehr häufig vorkommend bei Menschen mittleren oder gehobenen Alters, können ebenfalls Rektalbluten auslösen. Diverticuli sind fingerdicke Säckchen an schwachen Punkten der Wand des unteren Dickdarms. Das erste Symptom ist helles, rotes Blut in den Ausscheidungen, erkennbar auf dem Toilettenpapier oder dem Spülwasser. Sie könnten eventuell Schmerzen beim Toilettengang haben. Wenn Sie Diverticuli haben, könnten sich auch überhaupt keine Symptome zeigen, Sie könnten aber auch Anfälle von Abdominalschmerzen bekommen. Manchmal stellen sich Schmerzen oder Fieber für ein oder zwei Tage ein, wenn die Diverticuli entzündet sind oder eine Infektion vorliegt. Sie könnten zwar Blut im Stuhl haben, sind aber nicht in der Lage es zu sehen. Spezielle Tests müssen in diesem Fall gemacht werden, um das Blut nachzuweisen. Ihr Arzt wird Sie nach ihrer Krankengeschichte befragen, um herauszufinden welche anderen Erkrankungen Sie haben könnten. Eine Stuhlprobe wird auf Blut untersucht. Ihr Arzt wird ein kleines Plastikinstrument, ein Anoskop ca. Wenn diese Untersuchung keinen Grund für das Rektalbluten ergibt, und insbesondere wenn Sie zu einer Risikogruppe für Darmkrebs gehören z. Diese Untersuchung kann auch dazu genutzt werden, nach anderen Erkrankungen wie z. Diverticuli im Darm zu suchen. Eine besondere Art des Röntgen, ein sogenannter Kontrasteinlauf, ist ein weiterer Weg, Darmkrebs oder Diverticuli aufzuspüren. Die Behandlung von Rektalbluten ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

Comment (3)
Kagul
Dujora 26.10.2018 at 09:07
So is men gotta compete with horses now huh


Arashijar
Kikinos 31.10.2018 at 04:21
I сum guуs, its sо sеxy :)


Shaktir
Kagabei 04.11.2018 at 03:43
6:10 ist heaven


Related post: