Glückliche Pottwalkerze

View: 1977

There she blows! Kulturgeschichte des (amerikanischen) Walfangs

Projekt Gutenberg-DE

In den Anfangszeiten war dabei vor allem die Gewinnung von Tran das Ziel, der als Brennstoff und industrieller Grundstoff diente. Die Nutzung von Walfleisch als Nahrungsmittel ist erst seit dem späten Jahrhundert von nennenswerter Bedeutung. Viele Arten waren oder sind vom Aussterben bedroht. Vor diesem Hintergrund ist der Walfang international umstritten. Er wird heute nur noch von wenigen Ländern betrieben. Russische und amerikanische Archäologen entdeckten diesen bislang ältesten Beleg für Walfang. An der Ausgrabungsstätte entdeckten sie auch Überreste mehrerer Wale sowie schwere Steinklingen, die möglicherweise für das Erlegen der Tiere genutzt wurden. Höhlenmalereien in Skandinavien belegen eine jahrtausendealte Praxis des Walfangs in Europa. Auch die Eskimos im nördlichen Polargebiet jagen traditionell Wale, etwa mit aus Kajaks geworfenen Speeren. Jahrhundert bejagten die Basken intensiv den kleinen Grindwal und den Atlantischen Nordkaper , der daraufhin in ihrer Region ausstarb. Der Tran des Wals war ein wichtiger Grundstoff für künstliche Beleuchtung. Margarine sowie Schuh- und Lederpflegemittel produziert. Walöl war ursprünglich nötig, um Nitroglycerin herzustellen. Noch nach dem Ersten Weltkrieg meinte die britische Armeeführung: Der Pottwal wurde wegen des in seinem Kopf enthaltenen Walrats im Jahrhundert besonders stark vor allem von amerikanischen Walfängern aus Nantucket gejagt und im Bestand dezimiert. Der Walrat eignet sich zur Herstellung von besonders hell brennenden Kerzen , Kosmetika und als Schmiermittel. Aus den Barten der Bartenwale , bevorzugt des Blauwals , wurde vom Jahrhundert an Fischbein hergestellt, bis im

Comment (3)
Mak
Mazut 10.07.2018 at 05:30
I'd love to anal Kristina rose and jada sevens


Tegore
Bralmaran 17.07.2018 at 02:00
My god that was HOT!  .I WANT HER lol


Dasida
Dakasa 25.07.2018 at 01:56
I Really Need SomeOne To Do This With


Related post: