Klitoris schön großKlitoris schön großKlitoris schön großKlitoris schön großKlitoris schön großKlitoris schön großKlitoris schön großKlitoris schön großKlitoris schön großKlitoris schön groß

Klitoris schön groß

View: 3900

4 heisse Techinken um deine Klitoris so richtig in Fahrt zu bringen

Frauen kommen deutlich seltener zum Höhepunkt als Männer. Bundesweit berichteten die Medien über die geplante "möseale Ejakulation", und vor allem konservative Studenten waren aufgebracht. Auch ich bin empört - allerdings aus anderem Grund: Mit der Selbstbefriedigung sollten Frauen wirklich nicht erst an der Uni beginnen! Das Zentrum der weiblichen Lust sollte vielmehr bereits Teil des schulischen Aufklärungsunterrichts sein. Die Gründe für diese Orgasmuslücke sind vielfältig: Aber was sind die richtigen Dinge? Und wie macht die Frau sich locker und erklärt dem Partner, was sie am liebsten mag? Die Grundvoraussetzung für den weiblichen Orgasmus ist zunächst ein entspanntes Verhältnis zum weiblichen Unterleib. Der wurde allerdings über Jahrtausende verteufelt oder missachtet. Bis heute sind die Geschlechtsteile für viele Frauen der blinde Fleck ihres Körpers, sie wissen kaum, wie sie "da unten" aussehen und halten diesen Bereich auch nicht für sehenswert - von Stolz fehlt jede Spur. Im Biologieunterricht wird zwar über die weiblichen Fortpflanzungsorgane aufgeklärt, doch das faszinierende Sexualorgan der Frau findet kaum Beachtung: Doch dieser Punkt ist nur das i-Tüpfelchen der Lust. Im Inneren der Frau erstrecken sich knapp zehn Zentimeter lange Schwellkörper, die sich bei sexueller Erregung mit Blut füllen, anschwellen und sich von innen an Vagina und Vulva schmiegen. Das alles steht bis heute in kaum einem Anatomiebuch, auch der Duden definiert die Klitoris lediglich als "am oberen Ende der kleinen Schamlippen gelegenes weibliches Geschlechtsorgan". Penis und Klitoris sind sich viel ähnlicher, als wir denken, immerhin entstehen sie aus den gleichen embryonalen Strukturen. Aber warum wird dieses Wissen nicht vermittelt? Das fragte sich auch die französische Ingenieurin und Kognitionswissenschaftlerin Odile Fillod und entwickelte ein dreidimensionales Klitoris-Modell , das an jeder Schule mit einem 3-D-Drucker hergestellt und im Unterricht gezeigt werden kann. In Deutschland würde so ein Projekt vermutlich schon daran scheitern, dass sich kaum eine Schule einen 3D-Drucker leisten kann. Doch französische Mädchen sollen bereits im Sexualkundeunterricht erfahren, dass sie genauso zum Orgasmus kommen können wie ihre männlichen Mitschüler.

Comment (0)
No comments...
Related post: